BerwerberService UG

Ausbildung als Aufbereitungsmechaniker/in
bei Mitteldeutsche Hartstein-Industrie AG

online bewerben

  Ausbildungsbeginn: 01.08.2020

  Tätigkeit

Aufbereitungsmechaniker/innen gewinnen und verarbeiten Kies, Gips, Stein- oder Braunkohle mit großen Abbaumaschinen oder vollautomatischen Betriebsanlagen. Die Abbauprodukte werden beispielsweise für die Herstellung von Baustoffen, Öfen oder zur Erzeugung von Energie benötigt. Die Mineralien oder Rohstoffe sind meistens miteinander vermischt oder müssen besonders aufbereitet werden, damit sie in der Industrie einsetzbar sind. Aufbereitungsmechaniker beherrschen daher die Gewinnungs- und Fördertechniken und überwachen den Aufbereitungsprozess. Auch die Arbeit am Fließband, der Rohstofftransport, die Analyse von Bodenproben sowie die Wartung und Reparatur der Maschinerie gehören zu ihren Tätigkeiten der Aufbereitungsmechaniker/innen. Jeder Rohstoff und jedes Mineral verlangt besondere Kenntnisse, so dass die Ausbildung in einer der fünf Fachrichtungen: Naturstein, Feuerfeste und keramische Rohstoffe, Sand und Kies, Steinkohle und Braunkohle, erfolgt.

  Anforderungen

Bewerber/innen sollten technisch interessiert sein und gern im Freien arbeiten. Teamarbeit sollte ihnen Spaß machen und die Bereitschaft zum sorgfältigen und verantwortungsbewussten Umgang mit großen Abbaugeräten und Aufbereitungsanlagen sollte vorliegen. Um Unfälle zu vermeiden, ist Umsicht geboten, insbesondere bei Spreng- und Bohrarbeiten beim Abbau. Die Untersuchung von Proben, z.B. auf Reinheit, erfordert Sorgfalt, das Bedienen von Kränen und Führen von Baggern eine gute Bewegungskoordination. Die Abbaugebiete und manche Anlagen befinden sich im Freien, hier ist man der Witterung ausgesetzt. Schichtarbeit ist möglich.

  Ausbildungsdauer

3 Jahre

  Aufstiegsmöglichkeiten

Aufbereitungsmechaniker/innen können sich sowohl auf bestimmte Einsatzgebiete spezialisieren, z.B. Messtechnik, als auch den beruflichen Aufstieg durch Weiterbildungen zum/zur Techniker/in oder Industriemeister/in anstreben. Absolventen mit Hochschulzugangsberechtigung haben die Möglichkeit, einen Abschluss im Fach Rohstoffingenieurwesen zu erwerben.

Mitteldeutsche Hartstein-Industrie AG

Senefelderstr. 14
63456 Hanau

Personalabteilung

06181 5000-735

personalwesen@mhigruppe.de

www.mhigruppe.de

mehr erfahren

Weitere Ausbildungsstellen des Unternehmens:
Verfahrensmechaniker/in in der Steine- und Erdenindustrie 99869 Schwabhausen
Industriemechaniker/in 36404 Vacha
Verfahrensmechaniker/in in der Steine- und Erdenindustrie 36460 Tiefenort
Verfahrensmechaniker/in in der Steine- und Erdenindustrie Weimar
Verfahrensmechaniker/in in der Steine- und Erdenindustrie Krauthausen
Verfahrensmechaniker/in in der Steine- und Erdenindustrie 07607 Eisenberg
Industriemechaniker/in 06628 Bad Kösen
Aufbereitungsmechaniker/in 06628 Bad Kösen
Verfahrensmechaniker/in in der Steine- und Erdenindustrie 06628 Naumburg (Saale)
Industriemechaniker/in 99869 Schwabhausen
Industriemechaniker/in Bad Kösen
Verfahrensmechaniker/in in der Steine- und Erdenindustrie Schwabhausen

Alle Beschreibungen der Ausbildungsberufe wurden teilweise aus den Angaben des Bundesmininsteriums für Wirtschaft und Technologie – Ausbildungsberufe, dem Bundesinstitut für Berufsbildung – Ausbildungsberufe und BERUFENET – ein Angebot der Bundesagentur für Arbeit, entnommen.

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie – Ausbildungsberufe:
http://bmwi.de/BMWi/Navigation/Ausbildungund-Beruf/ausbildungsberufe.html
Stand: 16.04.2018

BERUFENET ein Angebot der Agentur für Arbeit:
http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/, Stand: 16.04.2018

Bundesinstitut für Berufsbildung –Ausbildungsberufe:
http://www.bibb.de/de/26171.htm, Stand: 16.04.2018


  Zurück zu den Stellenangeboten

Stellenanzeige PDF

Mitteldeutsche Hartstein-Industrie AG

Senefelderstr. 14
63456 Hanau

  personalwesen@mhigruppe.de

  06181 5000-735

Mehr über das Unternehmen erfahren