BerwerberService UG

Ausbildung als Kanalbauer/in
bei Herzog-Bau GmbH Tüttleben in Tüttleben

  Ausbildungsbeginn: 01.08.2020

  Tätigkeit

Unter der Erde verlegen Kanalbauer/innen Rohre aus Beton, Steinzeug, Kunststoff und Metall. Sie bauen Abwassersysteme und -leitungen vom kleinen Hausanschluss bis hin zu großen Abwassersammlern. Dazu vermessen sie zunächst die Arbeitsstrecke und sichern die Baustelle. Dann heben sie Schächte und Gräben aus, legen diese trocken und sichern sie z. B. mit Kanaldielen oder Spundwandprofilen ab. Sie verlegen die Rohre und überprüfen deren Dichtheit, um sicherzustellen, dass keine Abwässer ins Grundwasser sickern. Auch Hausanschlüsse stellen sie her. Außerdem halten sie Abwassereinrichtungen instand und sanieren alte Rohre.

Es handelt sich hierbei um eine allgemeine Beschreibung der Tätigkeiten des Ausbildungsberufes / Studiums.

  Anforderungen

Sie sind auf wechselnden Baustellen tätig und deshalb viel unterwegs. Wenn die Betriebe, für die sie tätig sind, Aufträge auch bundesweit oder im Ausland annehmen, übernachten Kanalbauer/innen ggf. auch auswärts, teilweise in Wohncontainern in der Nähe der Baustelle. Teamgeist ist daher besonders wichtig: Damit die Arbeit auf der Baustelle zügig vorangehen kann, müssen Kanalbauer/innen gut mit Kollegen, Vorgesetzten und ggf. Hilfskräften und Auszubildenden zusammenarbeiten können. Auch wenn verschiedene Maschinen und Geräte die Arbeit auf den Baustellen erleichtern, müssen Kanalbauer/innen kräftig zupacken und beispielsweise Baumaterialien tragen, Kanalschächte mauern und Motorhämmer sowie andere Spezialmaschinen bedienen. Zudem sind laufende Maschinen laut und erzeugen starke Vibrationen und Erschütterungen.

Es handelt sich hierbei um eine allgemeine Beschreibung der Tätigkeiten des Ausbildungsberufes / Studiums.

  Ausbildungsdauer

3 Jahre

Es handelt sich hierbei um eine allgemeine Beschreibung der Tätigkeiten des Ausbildungsberufes / Studiums.

  Aufstiegsmöglichkeiten

Unter bestimmten Voraussetzungen, beispielsweise mehrjähriger Berufserfahrung, sind verschiedene Fort- und Weiterbildungen möglich: Geprüfte/r Polier/in, Schachtmeister/in, Werkpolier/in, Techniker/in, Ausbilder/in. Durch den Besuch einer Fachschule können auch weiterführende Berufe erlernt werden: Industriebetriebswirt/in Bautechnik, Techniker/in für Betriebswissenschaft. Nach dem Besuch einer Fachoberschule ist das Studium an einer Fachhochschule (FH) möglich: Fachrichtung Diplom-Ingenieur/in Bauingenieurwesen. Ziel kann natürlich auch die berufliche Selbstständigkeit sein.

Es handelt sich hierbei um eine allgemeine Beschreibung der Tätigkeiten des Ausbildungsberufes / Studiums.

Herzog-Bau GmbH Tüttleben

Am Marbach 10
99869 Tüttleben

PERSONALABTEILUNG

03621 30930

info@herzog-bau.de

www.herzog-bau.de

mehr erfahren

Weitere Ausbildungsstellen des Unternehmens:
Straßenbauer/in 99869 Tüttleben
Tiefbaufacharbeiter/in 99869 Tüttleben
Betonbauer/in / Stahlbetonbauer/in 99869 Tüttleben
Rohrleitungsbauer/-in 99869 Tüttleben
Baugeräteführer/in 99869 Tüttleben
Land- und Baumaschinenmechatroniker/in 99869 Tüttleben
Industriekaufmann/frau 99869 Tüttleben

Alle Beschreibungen der Ausbildungsberufe wurden teilweise aus den Angaben des Bundesmininsteriums für Wirtschaft und Technologie – Ausbildungsberufe, dem Bundesinstitut für Berufsbildung – Ausbildungsberufe und BERUFENET – ein Angebot der Bundesagentur für Arbeit, entnommen.

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie – Ausbildungsberufe:
http://bmwi.de/BMWi/Navigation/Ausbildungund-Beruf/ausbildungsberufe.html
Stand: 16.04.2018

BERUFENET ein Angebot der Agentur für Arbeit:
http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/, Stand: 16.04.2018

Bundesinstitut für Berufsbildung –Ausbildungsberufe:
http://www.bibb.de/de/26171.htm, Stand: 16.04.2018


  Zurück zu den Stellenangeboten

Stellenanzeige Kanalbauer/in bei Herzog-Bau GmbH Tüttleben

Herzog-Bau GmbH Tüttleben

Am Marbach 10
99869 Tüttleben

  info@herzog-bau.de

  03621 30930

Mehr über das Unternehmen erfahren