Ausbildungs-Navi – BewerberService GmbH

Ausbildung als Operationstechnische/r Assistent/in
bei Klinikum Hersfeld-Rotenburg in Hersfeld

  Ausbildungsbeginn: 01.09.2020

  Tätigkeit

Operationstechnische/r Assistent/in ist eine durch die Empfehlung der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) oder eine landesrechtlich geregelte schulische Ausbildung an Berufsfachschulen. Der/die operationstechnische Assistent/in ist für den gesamten Prozessablauf einer Operation mit verantwortlich. Die Vorbereitung des Patienten auf die Operation, die Assistenz während der Operation sowie die Nachsorge und Dokumentation des Patienten gehören zu den Hauptaufgaben. Eine enge und interdisziplinäre Zusammenarbeit mit den Chirurgen sowie die hohe fachliche Kompetenz runden das Berufsbild ab. Eine der wichtigsten Aufgaben ist die Patientenbetreuung, die vor und nach der Operation übernommen wird. Dazu gehören die genaue Dokumentation, die fachkundige Auswahl, Bereitstellung und Wartung des Instrumentariums und der medizinischen Geräte.

Es handelt sich hierbei um eine allgemeine Beschreibung der Tätigkeiten des Ausbildungsberufes / Studiums.

  Anforderungen

Als operationstechnische/r Assistent/in sollten die Auszubildenden flexibel, kooperationsbereit sowie team- und kritikfähig sein. An den meisten Berufsfachschulen wird der Realschulabschluss oder ein gleichwertiger Abschluss verlangt, ebenso wie ein dermatologisches und orthopädisches Gutachten für die gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufes. Die Auszubildenden müssen mit wechselnden Schichten auch am Abend oder am Wochenende rechnen, soweit das Jugendarbeitsschutzgesetz es erlaubt. Des Weiteren sollten die Auszubildenden vertrauenswürdig und einfühlsam sein sowie genau und konzentriert arbeiten, um den hohen Anforderungen im OP und gegenüber den Patienten gerecht zu werden. Die Umsetzung der Hygienerichtlinien hat höchste Priorität.

Es handelt sich hierbei um eine allgemeine Beschreibung der Tätigkeiten des Ausbildungsberufes / Studiums.

  Ausbildungsdauer

3 Jahre

Es handelt sich hierbei um eine allgemeine Beschreibung der Tätigkeiten des Ausbildungsberufes / Studiums.

  Aufstiegsmöglichkeiten

Operationstechnische Assitenten/innen können sich sowohl auf bestimmte Einsatzgebiete spezialisieren, z. B. im Bereich medizinisch-technischer Assistenz , als auch den beruflichen Aufstieg durch Weiterbildungen zum/zur Fachkrankenpfleger/in im Operations- und Endoskopiedienst anstreben. Absolventen mit Hochschulzugangsberechtigung haben die Möglichkeit, einen Abschluss im Fach Gesundheitsmanagement, -ökonomie zu erwerben.

Es handelt sich hierbei um eine allgemeine Beschreibung der Tätigkeiten des Ausbildungsberufes / Studiums.

Klinikum Hersfeld-Rotenburg

Seilerweg 29
36251 Bad Hersfeld

Personalabteilung

06621/ 881201

ifg@klinikum-hef.de

www.klinikum-hef.de

mehr erfahren

Weitere Ausbildungsstellen des Unternehmens:
Gesundheits- und Krankenpflegehelfer/-in 36251 Bad Hersfeld
Diätassistent/in 36251 Bad Hersfeld
Kaufmann/frau für Büromanagement 36251 Bad Hersfeld
Medizinischer Fachangestellte/r 36251 Bad Hersfeld
Fachinformatiker/in 36251 Bad Hersfeld
Bachelor of Science Diätetik (Hochschule Fulda) 36251 Bad Hersfeld
Pflegefachmann/frau 36251 Bad Hersfeld

Alle Beschreibungen der Ausbildungsberufe wurden teilweise aus den Angaben des Bundesmininsteriums für Wirtschaft und Technologie – Ausbildungsberufe, dem Bundesinstitut für Berufsbildung – Ausbildungsberufe und BERUFENET – ein Angebot der Bundesagentur für Arbeit, entnommen.

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie – Ausbildungsberufe:
http://bmwi.de/BMWi/Navigation/Ausbildungund-Beruf/ausbildungsberufe.html
Stand: 18.11.2019

BERUFENET ein Angebot der Agentur für Arbeit:
http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/, Stand:18.11.2019

Bundesinstitut für Berufsbildung –Ausbildungsberufe:
http://www.bibb.de/de/26171.htm, Stand: 18.11.2019


  Zurück zu den Stellenangeboten

Stellenanzeige Operationstechnische/r Assistent/in bei Klinikum Hersfeld-Rotenburg

Klinikum Hersfeld-Rotenburg

Seilerweg 29
36251 Bad Hersfeld

  ifg@klinikum-hef.de

  06621/ 881201

Mehr über das Unternehmen erfahren