Ausbildungs-Navi – BewerberService GmbH

Fluggerätmechaniker (m/w/d)

Fluggerätmechaniker lernen, wie Flugzeuge, Hubschrauber oder auch Raumfahrzeuge gebaut, gewartet und instand gehalten werden. Mit den drei Fachrichtungen „Fertigungstechnik“, „Instandhaltungstechnik“ und „Triebwerkstechnik“ bietet die Ausbildung die Gelegenheit, in einen spannenden Job einzusteigen. Fluggerätmechaniker der Fachrichtung Instandhaltungstechnik sind echte Allrounder, die vor allem in der Prüfung und Sicherung der Flugkörper und ihrer Komponenten arbeiten sowie Wartungsarbeiten und Kontrollen an Zivil- und Militärluftfahrtzeugen durchführen. In der Fachrichtung Fertigungstechnik sind sie mit der Montage des Flugkörpers und dessen Innenausstattung beschäftigt. Was der Ingenieur auf das Papier gezaubert hat, lassen sie zum düsenbetriebenen Leben erwachen. Nach technischen Zeichnungen bauen sie Einzelteile zusammen und erschaffen so Schritt für Schritt ein ganzes Flugzeug. Bei der Fachrichtung Triebwerkstechnik gehen sie wiederum etwas tiefer ins Detail, denn sie beschäftigen sich vor allem mit der Montage und der Kontrolle von Triebwerkssystemen.

Bewerber (m/w/d) benötigen technisch-mathematisches Verständnis, handwerkliches Geschick und hohes Verantwortungsbewusstsein, um die Verkehrssicherheit der Fluggeräte zu gewährleisten. Dazu halten die Fluggerätmechaniker die Sicherheits- und luftfahrtrechtlichen Vorschriften unbedingt ein und agieren absolut zuverlässig. Fluggerätmechaniker arbeiten oft im Schichtdienst. Bei Montageeinsätzen sind sie unter Umständen über einen längeren Zeitraum an anderen Standorten tätig.

3,5 Jahre

Fluggerätmechaniker können sich sowohl auf bestimmte Einsatzgebiete spezialisieren, z. B. Luft- und Raumfahrttechnik, als auch den beruflichen Aufstieg durch Weiterbildungen zum Industriemeister (m/w/d) im Bereich Flugzeugbau/Luftfahrttechnik anstreben. Absolventen (m/w/d) mit Hochschulzugangsberechtigung haben die Möglichkeit, einen Abschluss im Fach Luft-, Raumfahrttechnik zu erwerben.

Alle Beschreibungen der Ausbildungsberufe wurden teilweise aus den Angaben des Bundesmininsteriums für Wirtschaft und Technologie – Ausbildungsberufe, dem Bundesinstitut für Berufsbildung – Ausbildungsberufe und BERUFENET – ein Angebot der Bundesagentur für Arbeit, entnommen.

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie – Ausbildungsberufe:
http://bmwi.de/BMWi/Navigation/Ausbildungund-Beruf/ausbildungsberufe.html
Stand: 16.04.2018

BERUFENET ein Angebot der Agentur für Arbeit:
http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/, Stand: 16.04.2018

Bundesinstitut für Berufsbildung –Ausbildungsberufe:
http://www.bibb.de/de/26171.htm, Stand: 16.04.2018


  zurück

Diese Unternehmen bilden dich als Fluggerätmechaniker (m/w/d) aus:

Leider zur Zeit keine!

Was für uns spricht?

Jetzt Video abspielen