Ausbildungs-Navi – BewerberService GmbH

Holzbearbeitungsmechaniker (m/w/d)

Damit die Möbel- oder Bauindustrie den Rohstoff Holz verarbeiten kann, müssen daraus erst einmal Bretter, Furniere oder Holzplatten hergestellt werden. Das ist die Aufgabe der Holzbearbeitungsmechaniker. Sie entrinden, schälen, sägen, beleimen oder pressen beispielsweise den wichtigen Rohstoff. Dabei bedienen sie elektronisch gesteuerte Maschinen und Anlagen, die sie natürlich auch instand halten. Je nach Aufgabengebiet sind die Anforderungen an Holzbearbeitungsmechaniker sehr unterschiedlich. Sie werden daher in einer der vier Fachrichtungen ausgebildet: Sägeindustrie, Hobelindustrie, Holzwerkstoffindustrie, Holzleimbauindustrie.

Bewerber (m/w/d) sollten eine Vorliebe für den Umgang mit dem Werkstoff Holz besitzen. Sie sollten eine Neigung zum Umgang mit technischen Geräten, Maschinen und Anlagen (z. B. Sägen, Fräsen und Hobelmaschinen), zu handwerklicher Tätigkeit und Interesse an Technik (Geräte, Maschinen und Anlagen einrichten, bedienen und instand halten), besitzen. Allergische Reaktionen auf Lösungsmittel sind auszuschließen.

3 Jahre

Unter bestimmten Voraussetzungen, z. B. mehrjähriger Berufserfahrung, sind verschiedene Fort- und Weiterbildungen möglich, u. a.: Sägewerksmeister (m/w/d), Industriemeister (m/w/d), Techniker (m/w/d) der Fachrichtung Holztechnik. Nach dem Besuch einer Fachoberschule ist das Studium an einer Fachhochschule (FH) möglich, u. a.: Dipl. Ingenieur (m/w/d) Holztechnik.

Alle Beschreibungen der Ausbildungsberufe wurden teilweise aus den Angaben des Bundesmininsteriums für Wirtschaft und Technologie – Ausbildungsberufe, dem Bundesinstitut für Berufsbildung – Ausbildungsberufe und BERUFENET – ein Angebot der Bundesagentur für Arbeit, entnommen.

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie – Ausbildungsberufe:
http://bmwi.de/BMWi/Navigation/Ausbildungund-Beruf/ausbildungsberufe.html
Stand: 16.04.2018

BERUFENET ein Angebot der Agentur für Arbeit:
http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/, Stand: 16.04.2018

Bundesinstitut für Berufsbildung –Ausbildungsberufe:
http://www.bibb.de/de/26171.htm, Stand: 16.04.2018


  zurück

Diese Unternehmen bilden dich als Holzbearbeitungsmechaniker (m/w/d) aus:

Hohmann Holzindustrie e.K.Hohmann Holzindustrie e.K.
Pollmeier Massivholz GmbH & Co. KGPollmeier Massivholz GmbH & Co. KG

Was für uns spricht?

Jetzt Video abspielen