Ausbildungs-Navi – BewerberService GmbH

Verfahrensmechaniker (m/w/d) für Kunststoff- & Kautschuktechnik

Verfahrensmechaniker stellen mithilfe von Spezialmaschinen verschiedene Produkte, z. B. Folien, Platten, Kunststofffenster, Faserverbundwerkstoffe oder Gehäuse her. Sie kennen und bearbeiten die verschiedenen Kunststoffe, Kautschuks und Hilfsstoffe, setzen verschiedene Energieträger (z. B. Erdgas, Erdöl) je nach Bedarf ein, ordnen die Formmassen oder Halbzeuge (noch nicht fertig gestellte Erzeugnisse) verschiedenen Verfahren zu und bereiten die Verfahren vor, be- und verarbeiten polymere Werkstoffe (bestehend aus Makromolekülen) nach verschiedenen Verfahren. Sie bauen Pneumatik- und Hydraulikschaltungen auf und prüfen sie sowie messen, steuern und regeln mithilfe spezieller Instrumente und Einrichtungen. Die Ausbildung erfolgt in einer der folgenden Fachrichtungen: Bauteile, Compound- und Masterbatchherstellung, Faserverbundtechnologie, Formteile, Halbzeuge, Kunststofffenster und Mehrschichtkautschukteile.

Bewerber (m/w/d) sollten Spaß an Mathematik, Physik und Chemie haben, gerne im Team arbeiten, Interesse an Technik haben, sorgfältig und verantwortungsbewusst arbeiten. Bei der Arbeit an Maschinen und Schweißautomaten sind Umsicht und technisches Verständnis nötig, bei Störungen muss rasch reagiert und eingegriffen werden. Um Bauteile zu fügen oder nachzubearbeiten, ist handwerkliches Geschick unabdingbar. Durch Hitzebelastung und langes Stehen kann die Arbeit körperlich anstrengend sein. Häufig wird im Mehrschichtbetrieb gearbeitet.

3 Jahre

Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik können sich sowohl auf bestimmte Einsatzgebiete spezialisieren, z. B. Qualitätskontrolle, als auch den beruflichen Aufstieg durch Weiterbildungen zum Industriemeister (m/w/d) der Fachrichtung Kunststoff und Kautschuk oder Techniker (m/w/d) der Fachrichtung Kunststoff- und Kautschuktechnik anstreben. Absolventen (m/w/d) mit Hochschulzugangsberechtigung haben die Möglichkeit, einen Abschluss im Fach Kunststofftechnik oder Verfahrenstechnik zu erwerben.

Alle Beschreibungen der Ausbildungsberufe wurden teilweise aus den Angaben des Bundesmininsteriums für Wirtschaft und Technologie – Ausbildungsberufe, dem Bundesinstitut für Berufsbildung – Ausbildungsberufe und BERUFENET – ein Angebot der Bundesagentur für Arbeit, entnommen.

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie – Ausbildungsberufe:
http://bmwi.de/BMWi/Navigation/Ausbildungund-Beruf/ausbildungsberufe.html
Stand: 16.04.2018

BERUFENET ein Angebot der Agentur für Arbeit:
http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/, Stand: 16.04.2018

Bundesinstitut für Berufsbildung –Ausbildungsberufe:
http://www.bibb.de/de/26171.htm, Stand: 16.04.2018


  zurück

Was für uns spricht?

Jetzt Video abspielen