Ausbildungs-Navi – BewerberService GmbH

Verfahrenstechnologe (m/w/d) Textilservice (ehemals Textilreiniger m/w/d)

Empfindliche Textilien können häufig nicht einfach zu Hause in die Waschmaschine gesteckt werden. Hier sind Spezialisten gefragt. Verfahrenstechnologen Textilservice wissen, wie man auch hartnäckigen Flecken zu Leibe rückt. Und für große Wäschemengen, wie z. B. Bettwäsche und Tischtücher aus Hotels und Krankenhäusern haben sie alle notwendigen Maschinen: von der Waschmaschine bis zur Dämpf- und Bügelmaschine. Mit der Spezialtechnik kennen sich Verfahrenstechnologen Textilservice genauso gut aus wie mit Fasern, Stoffen und Stofffarben. Sie wissen, welches Reinigungsverfahren jeweils geeignet ist. Beim Einsatz der verschiedenen chemischen Reinigungsmittel achten sie darauf, dass die Umwelt so wenig wie möglich belastet wird. Das kommt auch bei den Kunden gut an, die nicht nur Wert auf saubere Wäsche legen, sondern auch auf eine möglichst umweltschonende Reinigung.
Verfahrenstechnologen Textilservice nehmen Textilien vom Kunden an, sortieren das Reinigungsgut vor, detachieren (Tache: Fleck) Textilien vor und stellen zum Beispiel fest, um was für Flecken es sich handelt, waschen Textilien, be- und entladen die Waschmaschinen, messen Reinigungsmittel ab. Sie wenden geeignete Trocknungsverfahren an, finishen die Textilien und bügeln oder dämpfen sie in Form, wenden Spezialverfahren zur Reinigung von Leder oder Teppichen an.

Bewerber (m/w/d) sollten kontaktfreudig sein und gerne mit Menschen umgehen, viel Sinn für Hygiene haben sowie für technische und chemische Vorgänge aufgeschlossen sein. An den Kontakt mit hautreizenden Reinigungs- und Lösungsmitteln müssen sich die Auszubildenden (m/w/d) ebenso gewöhnen wie an starke Temperaturschwankungen und hohe Luftfeuchtigkeit. In Reinigungsbetrieben sind vielfältige Arbeiten zu erledigen, bei denen ein hohes Maß an Konzentration erforderlich ist. Nur so können Arbeitsaufträge zufriedenstellend ausgeführt und – beispielsweise bei der Arbeit an Pressen und Bügelautomaten – Unfälle vermieden werden. Um diesen vorzubeugen, tragen die Auszubildenden mitunter Schutzkittel und Handschuhe.

3 Jahre

Textilreiniger können sich sowohl auf bestimmte Einsatzgebiete spezialisieren, z. B. Färben oder Textilveredlung, als auch den beruflichen Aufstieg durch Weiterbildungen zum Textilreinigermeister (m/w/d) anstreben. Absolventen (m/w/d) mit Hochschulzugangsberechtigung haben die Möglichkeit, einen Abschluss im Fach Textil-, Bekleidungstechnik zu erwerben.

Alle Beschreibungen der Ausbildungsberufe wurden teilweise aus den Angaben des Bundesmininsteriums für Wirtschaft und Technologie – Ausbildungsberufe, dem Bundesinstitut für Berufsbildung – Ausbildungsberufe und BERUFENET – ein Angebot der Bundesagentur für Arbeit, entnommen.

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie – Ausbildungsberufe:
http://bmwi.de/BMWi/Navigation/Ausbildungund-Beruf/ausbildungsberufe.html
Stand: 16.04.2018

BERUFENET ein Angebot der Agentur für Arbeit:
http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/, Stand: 16.04.2018

Bundesinstitut für Berufsbildung –Ausbildungsberufe:
http://www.bibb.de/de/26171.htm, Stand: 16.04.2018


  zurück

Diese Unternehmen bilden dich als Verfahrenstechnologe (m/w/d) Textilservice (ehemals Textilreiniger m/w/d) aus:

BIM Textil-Service GmbHBIM Textil-Service GmbH

Was für uns spricht?

Jetzt Video abspielen